Sonntag, 7. September 2008

Franz Kafka

1883 geboren, Angestellter, Auotor, 1928 an Tuberkulose gestoreben. Nicht verheiratet, keine Kinder. Verbrachte den größtenteil seiner letzten Lebensjahre wegen der Krankheit in Sanatorien.

Seine Erzählungen enden entweder völlig unbedeutend oder mit gegensätzlichen Aussagen. Immer bleibt die Frage was die Geschichte jetzt eigentlich wollte. Und trotzdem liest mensch die nächste Erzählung nur um sich dannach wieder diese Frage zu stellen und wieder auch nach länger nachdenken zu keinem engültigen Ergebnis zu kommen.

Keine Kommentare: