Freitag, 26. Oktober 2007

Geistertram

Ich kam mit meiner Mutter vom Einkaufen. Die Geschäfte hatten gerade zu gemacht. Es war kurz nach 8, vielleicht halb 9 - später nicht. Wir stiegen am Marienplatz (Haltestelle Theatinenstr. ?) in die Straßenbahnlinie 19 (die einzige die dort hält). Wir wollten zum Ostbahnhof, unseren nächsten Haltestelle. In der Tram waren trotz Bahnstreik kaum Leute. Auf der Hinfahrt war die Bahn voll gewesen, entsprechend viele Menschen standen auch auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig. Doch unsere blieb außer 2 weiteren Fahrgästen leer. Die letzte planmäßige Haltestelle war der Max-Weber-Platz. Irgendwo auf der Strecke wechselte die Linien Nummer auf 12, was wir an der nächsten Haltestelle, Flurstraße, beunruhigt feststellten. An der Endhaltestelle, Leutenbergring, stiegen wir dann aus der inzwischen komplett leeren Bahn. Nach einer flüchtigen und hastigen (da der Bus sehr bald kam) Studie des BUSplans nahmen wir diesen zurück
zum Max-Weber-Platz und liefen den Rast zu Fuß.

Das beunruhigende an der Geschichte ist, das wir ab dem Max-Weber-Platz eine Strecke gefahren sind, wo nach sämtlichen Plänen kein Gleis seien dürfte und wo erst recht nicht die Linie 12 entlangfährt!

1 Kommentar:

Stoffel hat gesagt…

nimm sofort den Stadtplan raus!
Dafür kannst du eine Abmahnung (und somit eine dicke Anwaltsrechnung) kriegen!
Das ist mein Ernst - du wärst nicht die erste:
http://www.uni-ulm.de/~afetzer/old/index.html